Stadt Feuchtwangen

Seitenbereiche

>

News Startseite

Winterdienst / Räum- und Streupflicht

Städtischer Baufhof
Mit Beginn der winterlichen Jahreszeit, wird die Stadt Feuchtwangen (durch den städtischen Bauhof) auf den öffentlichen Straßen ihrer Räum- und Streupflicht nachkommen.
Hierzu ist aber die Mithilfe und die Rücksichtnahme aller Bürgerinnen und Bürger erforderlich.
 
Bitte achten Sie beim Parken ihres Autos in engen Straßen darauf, dass die Räumfahrzeuge ungehindert vorbeifahren können. Diese benötigen mindestens 3,5 Meter Platz in der Breite. Bitte halten Sie bei Schnee und Glätte auch die Straßenkreuzungen und Einmündungen frei von Fahrzeugen.
 
 
Anlieger / Grundstückseigentümer
Bezüglich der  Räum- und Streupflicht aller Grundstückseigentümer wird darauf hingewiesen, dass gemäß der Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung öffentlicher Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter unter anderem folgende Bestimmungen einzuhalten sind.
 
Seitens der Anlieger ist der Gehweg, die sogenannte Sicherungsfläche, bei Schnee oder Glatteis
 
- an Werktagen von spätestens 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr
- an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen von spätestens 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr
 
von Schnee freizumachen, bei Glätte zu bestreuen und in einem verkehrssicheren Zustand zu halten.
 
Bei öffentlichen Straßen ohne eine für den Fußgängerverkehr abgegrenzte Fläche, gilt der Rand der Straße als öffentlicher Gehweg und ist folglich (auf der Breite von 1 Meter) in verkehrssicherem Zustand zu halten.
 
Diese Sicherungsmaßnahmen sind so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz erforderlich ist.
 
Als Streugut darf grundsätzlich nur abstumpfendes Streumaterial  (z.B. Sand oder Splitt) verwendet werden. Tausalz darf nur ausnahmsweise -bei besonderer Glättegefahr- an Treppen oder starken Steigungen verwendet werden.
 
Die abgeschobenen Schnee- und Eismassen sind entweder am Rad des Gehweges -jedoch außerhalb der Fahrbahn- zu lagern, wenn dadurch die Fußgänger nicht wesentlich behindert oder gefährdet werden und ihnen ein frei gemachter Weg von mindestens 1 Meter Breite zur Verfügung steht.
Ist dies nicht der Fall, so sind die Schneemassen auf das eigene Grundstück zu bringen.
 
Im Interesse aller Bürgerinnen bzw. Bürger und auch im eigenen Interesse (Schadensersatzansprüche, Bußgelder) möchten wir alle Sicherungspflichtigen bitten, ihrer Räum- und Streupflicht ordnungsgemäß nachzukommen.
 
Die vollständige Verordnung ist im BürgerAmt einsehbar oder hier online als Download abrufbar.

Volltextsuche

Facebook Logo RSS Logo

Kontakt

Stadt Feuchtwangen
Kirchplatz 2 | 91555 Feuchtwangen
Tel.: 09852 9040 | Fax: 09852 904200
E-Mail schreiben