Stadt Feuchtwangen

Seitenbereiche

>

Veranstaltungskalender

Alle wichtigen und interessanten Termine sehen Sie hier.

Anzeigen:
Suchtext:
Kategorien:
Okt
31
Luther & Gutenberg - Ausstellung
31.10.2016 bis 31.10.2017 um 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Sommers Alte Druckerei und Evang.-Luth. Kirchengemeinde Feuchtwangen
Ort: Johanniskirche

Ausstellung, die die Bedeutung des Buchdrucks für die Reformation unterstreicht und durch zahlreiche Exponate und Schaubilder verdeutlicht.

Bei Anmeldungen von mehr als zehn Personen kann eine fachkundige Führung durch die Ausstellung angeboten werden. Anmeldungen im Pfarramt.

Täglich geöffnet von 9 bis ca. 17 Uhr, in der Adventszeit jedoch nur während den Öffnungszeiten der Weihnachtsausstellung!

Apr
21
Kleine Studioausstellung: Luther - Sein Leben in Bildern
21.04.2017 bis 31.12.2017
Veranstalter: Fränkisches Museum Feuchtwangen
Ort: Fränkisches Museum Feuchtwangen

Frommes Franken: Religiöse Themen und Zeichen schmückten in früherer Zeit ganz selbstverständlich die Gebrauchsgegenstände wie Schüsseln, Teller, Möbel, Kästchen, Uhren und Werkzeuge. Auch religiöser Wandschmuck war verbreitet, davon zeugen eine große Zahl Andachtsbilder, Klosterarbeiten und Hausaltärchen, die sich im Fränkischen Museum Feuchtwangen befinden.
Während katholische Familien die Hinterglasbilder ihrer Heiligen Namenspatrone aufhängten oder solche von Christus und Maria, wählten evangelische Familien andere Themen: etwa die Heilige Dreifaltigkeit (für die Luther das Wort „Gnadenstuhl“ prägte) oder eine „Anbetung der Hirten“ in der Krippe zu Betlehem. In den Stuben der evangelischen Bauern waren natürlich auch die Reformatoren zu finden: Gedenkblätter mit dem Leben Luthers und Darstellungen von Melanchthon und Calvin. Kolorierte Kupferstiche von Luther und Katharina von Bora hingen im Herrgottswinkel der Stube (19. Jh.) - als Vorbild der christlichen Eheleute.
 
Im Lutherjahr zeigt das Fränkische Museum aus seinen Depotbeständen im Foyer ein kleines Hinterglasbild von Luther, das auf dieselbe Weise wie die Heiligenbilder hergestellt ist.
Ebenfalls aus dem Depot (und nur im Lutherjahr zu sehen) ist eine Serie von Lithografien, die das Leben Martin Luthers illustrieren, des „Herstellers der reinen Lehre des Evangeliums“. Die 15 Lithografien wurden um 1830 in Fürth im Verlag von Wilhelm Baron von Löwenstern gedruckt. Die Tatsache, dass einzelne Blätter mehrfach im Museum vorhanden sind, weist darauf hin, dass diese Grafikserie in Feuchtwangen und Umgebung weit verbreitet war.
Sie umfasst folgende Darstellungen: Luther – der Reformator, Luther als Kurrende-Schüler in Eisenach, der Tod seines Freundes Alexius, Luther lässt 1517 die 95 Thesen an der Schlosskirche zu Wittenberg anschlagen, Luther verbrennt 1520 die päpstliche Bulle und das kanonische Recht vor Wittenberg, Luthers Einzug in Worms, Luther auf dem Reichstag zu Worms, seine Entführung auf die Wartburg, Luther zerspringt an der Tafel Richards von Trier ein Glas mit Gift, Katharina von Bora im Kreis ihrer Kinder, Luther als Familienvater, Luther errettet Melanchthon durch sein Gebet, Luther auf dem Sterbebett, Luthers Leichenbegängnis, Kaiser Karl am Grab Luthers in Wittenberg.
Die Luther-Lithografien sind im Foyer des Museums, in der Abteilung Stadtgeschichte, zu sehen. Der Eintritt hierfür ist frei.
 
Fränkisches Museum Feuchtwangen
Museumsstr. 19
91555 Feuchtwangen
Tel. 09852-615224
info@fraenkisches-museum.de
www.fraenkisches-museum.de

Apr
27
Feuchtwanger Kunstsommer "Ecce Homo. Gottesbilder in der zeitgenössischen Kunst"
27.04.2017 bis 20.08.2017
Veranstalter: Fränkisches Museum Feuchtwangen, Kreuzgangspiele Feuchtwangen
Ort: Fränkisches Museum Feuchtwangen
Mai
06
Kunterbunter Sommer
06.05.2017 bis 03.09.2017 um 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Kleine Galerie Feuchtwangen
Ort: Kleine Galerie Feuchtwangen

Gezeigt wird ein Potpurri aus allen kunsthandwerklichen Bereichen. Ausgefallener Schmuck, Keramik für den Garten, natürliche Floristik, HOluzkunst und vieles mehr erfreuen denBesucher. Drei neue Künstler sind dabei, Uschi Heidig mit vergoldetem Schmuck aus echten Blättern, Silke Böhm mit farbiger Kerbmit und Jutta Lehmann mit Acrylbildern.

Geöffnet ist tägich, auch sonntags vom 6. Mai bis 3. September 2017 von 14 - 18 Uhr. An Kreuzgangspieltagen sogar von 14 - 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

http://www.kleinegalerie-feuchtwangen.de/

Juni
08
Emmer-Schlemmer-Sommer
08.06.2017 bis 12.08.2017
Veranstalter: Arteinreiches Land - Lebenswerte Stadt e.V.

Emmer - ein schmackhaftes Getreide

Emmer können Sie auf vielfältige Weise verwenden. Die Müller, Bäckereien, Brauereien und andere Handwerker des artenreichen Landes verarbeiten das Korn zu Grieß, Mehl, Nudeln, Bier und vielem mehr.

Unsere Gastronomen kreieren zu den Kreuzgangspielen Schlemmereien aus dem Emmerkorn und freuen sich, Sie damit verwöhnen und verzaubern zu dürfen.

Folgende Feuchtwanger Gastronomen nehmen am Emmer-Schlemmer-Sommer teil:

  • Café am Kreuzgang, Marktplatz 3, 91555 Feuchtwangen
  • Gasthaus Sindel-Buckel, Spitalstraße 28, 91555 Feuchtwangen
  • Land-Gast-Hof Walkmühle, Walkmühle 1, 91555 Feuchtwangen 
  • Landgasthaus "Zum Kreuz", Reichenau 15, 91572 Bechhofen
Einträge insgesamt: 330
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [66]

Volltextsuche

Facebook Logo RSS Logo

Kontakt

Stadt Feuchtwangen
Kirchplatz 2 | 91555 Feuchtwangen
Tel.: 09852 9040 | Fax: 09852 904200
E-Mail schreiben