Stadt Feuchtwangen

Seitenbereiche

>

Neues aus dem Rathaus

Aktuelles in der Übersicht

  • In der Regel finden Sie Ihre Steueridentifikationsnummer


    • im Einkommensteuerbescheid,


    • auf der Lohnsteuerbescheinigung oder


    • im Informationsschreiben des Finanzamtes.


    Sollten Sie Ihre Steueridentifikationsnummer in den genannten Unterlagen nicht finden, haben Sie die Möglichkeit, diese beim Bundeszentralamt für Steuern erneut anzufordern. Dies können Sie unter Angabe von Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum und -ort


    • online (www.bzst.de -> Steuern National -> Steuerliche Identifikationsnummer) oder


    • postalisch (Bundeszentralamt für Steuern, Referat St II 6, 53221 Bonn). Im Anschluss wird Ihnen die Steueridentifikationsnummer aus datenschutzrechtlichen Gründen per Brief mitgeteilt.

    Artikel vom 27.11.2015
  • Das Problem  Hundekot beschäftigt nahezu alle Kommunen, so auch Feuchtwangen. Immer wieder gibt es Ärger über Häufchen auf den Gehwegen, auf Feldwegen und in landwirtschaftlichen Flächen. Die Stadtverwaltung möchte an alle Hundehalter einen Appell richten, hinsichtlich ihrer Verantwortung gegenüber der Allgemeinheit und der Sauberkeit in der Stadt und auf den Feldwegen, Äckern und Wiesen. An vielen Stellen in Feuchtwangen sind die Hundetoiletten mit Tütenspendern aufgestellt. Nutzen Sie diese Möglichkeit der Entsorung. Zudem erhalten alle Hundebesitzer im BürgerAmt kostenlos Hundekotbeutel zur Nutzung. Vielen Dank.

    Artikel vom 17.11.2016
  • Bitte beachten Sie, dass nicht nur bauliche Maßnahmen an Einzelbaudenkmälern sondern auch alle Maßnahmen an Gebäuden im Geltungsbereich des denkmalgeschützten Ensembles, die sich auf das äußere Erscheinungsbild auswirken kçnnen, einer denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis bedürfen. Zu diesen Maßnahmen zählen z.B. der Fenstertausch, die Fassadeninstandsetzung, der Bereich der Dachdeckung sowie der Wärmeschutz. Das denkmalgeschützte Ensemble umfasst in Feuchtwangen im Wesentlichen den Bereich der Innenstadt. Den genauen Umgriff des Ensembles kçnnen Sie auf www.blfd.bayern.de unter dem Stichwort "Bayern-Viewer-Denkmal" einsehen. Anträge auf Erteilung einer denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis können über das Stadtbauamt bezogen werden. Bei Fragen hierzu beraten wir Sie gerne.

    Artikel vom 18.01.2017
  • Die Stadt Feuchtwangen weist daraufhin, dass alle Hunde, die über vier Monate alt sind, angemeldet sein müssen. Falls Sie es bisher versäumt haben oder im Laufe des Jahres einen Hund zu sich nach Hause holen, können Sie die Anmeldung im BürgerAmt im Rathaus vornehmen. Die Hundesteuer ist eine Jahressteuer und beträgt für den ersten Hund in der Kernstadt von Feuchtwangen 35,00 EUR und in den Stadtteilen 14,00 EUR. Für den zweiten und jeden weiteren Hund werden 56,00 EUR im ganzen Stadtgebiet erhoben. Die Steuer ist fällig, wenn der Hund mindestens drei Monate im Jahr in Feuchtwangen gehalten wird. Bitte denken Sie auch daran, falls Sie keinen Hund mehr haben, diesen umgehend abzumelden. Die An- und Abmeldungen können zu den üblichen Öffnungszeiten im BürgerAmt vorgenommen werden: Montag bis Mittwoch 7.30 bis 16.00 Uhr Donnerstag 7.30 bis 18.00 Uhr Freitag 7.30 bis 12.00 Uhr Weitere Auskünfte erhalten Sie auch im Steueramt (Tel. 09852/904-134).

    Artikel vom 18.01.2016

Volltextsuche

Facebook Logo RSS Logo

Kontakt

Stadt Feuchtwangen
Kirchplatz 2 | 91555 Feuchtwangen
Tel.: 09852 9040 | Fax: 09852 904200
E-Mail schreiben