Stadt Feuchtwangen

Seitenbereiche

>

E-Bikes / Pedelecs

Klimafreundlich unterwegs im Feuchtwanger Land

Die Zeit ist reif für neue Mobilität
In Feuchtwangen und Dinkelsbühl wird ein erster Schritt für umwelt- und ressourcenschonende Mobilität gegangen. Durch die Aufstellung von Elektroladestationen setzen wir den ersten Mosaikstein zur CO2- und schadstofffreien Fortbewegung. Mit dem Einstieg im Zweiradbereich bieten wir die Möglichkeit Pedelecs (E-Bikes) zu testen und sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. 

Pedelecs sind Fahrräder mit Elektromotor-Unterstützung. Sie bewegen sich nicht von alleine, der Motor springt erst an, wenn der Radfahrer in die Pedale tritt. Die Reichweite beträgt zwischen 50 und 80 km. Sie sind nicht nur für ältere oder körperlich eingeschränkte Personen interessant, auch Kinderanhänger lassen sich deutlich leichter ziehen und bei Steigungen, Gegenwind oder längeren Strecken sind sie inzwischen auch bei jüngeren Radlern ein gern genommenes Fortbewegungsmittel. 

Das Pedelec kann wie ein normales Fahrrad ohne Zulassung oer Führerschein gefahren werden. Es besteht auch keine Helmpflicht, dennoch ist es empfehlenswert einen Fahrradhelm zu tragen. 

Verleih- und Servicestationen / Preise

Angemietet werden können die Fahrräder im Sporthaus Bräunlein, Marktplatz 11/13. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr, Samstag von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Servicestationen

  • Fahrradhaus Bräunlein
    Marktplatz 11/13
    91555 Feuchtwangen
    Tel.: 09852 616464
  • Fahrrad Schmeißer
    Dorfgütingen 21
    91555 Feuchtwangen
    Tel.: 09852 2348

Verleihpreise

  • Tagespreis: 20,00 €
  • 3-Tagespreis: 35,00 €
  • Wochenpreis: 60,00 €

Routenvorschlag

Rund um Feuchtwangen und Dinkelsbühl gibt es jede Menge schöne Fahrradrouten, so führt z. B. der Fränkische Karpfenradweg mit seinen regionalen Rundwegen oder auch der Radfernweg Romantische Straße durch unsere Region. Für einen Ausflug zwischen unseren beiden Städten mit dem E-Bike schlagen wir Ihnen folgende Tour vor.

Folgen Sie zunächst dem Fränkischen Karpfenradweg und verlassen über die Spitalstraße den Marktplatz. Folgen Sie dem Fränkischen Karpfenradweg (Sie durchqueren die Orte Lichtenau und Wehlmäusel) bis kurz vor die Cyriakus- oder Zirkelkapelle. Dort biegen Sie rechts in den Dinkelsbühler Weg ab, den Sie zuerst nach Dürrwangen und von dort aus weiter nach Dinkelsbühl folgen. Der Weg führt ebenfalls direkt in die Dinkelsbühler Altstadt.

Für die Fahrt nach Feuchtwangen verlassen Sie die Dinkelsbühler Stadtmitte über den Weinmarkt und das Rothenburger Tor, dem Fränkischen Karpfenweg folgend. Folgen Sie immer dem Fränkischen Karpfenradweg bis nach Feuchtwangen. Sie kommen dabei durch die Orte Larrieden und Kaltenbronn. Der Fränkische Karpfenradweg führt Sie direkt auf den Feuchtwanger Marktplatz.

Besonderer Tipp

Das Fränkische Museum in Feuchtwangen und das Haus der Geschichte in Dinkelsbühl bieten gegen Vorlage des E-Bike-Mietvertrags den Besuchern aus dem jeweils anderen Ort einen deutlich vergünstigten Eintrittspreis von 1,50 € (Fränkisches Museum) bzw. 3,00 € (Haus der Geschichte) an.

Fränkisches Museum
Eines der bedeutendsten Volkskunstmuseen im süddeutschen Raum. Das Leben und Wohnen in den kleinen Städten Frankens ist das Thema des Museums. Die bedeutende Volkskunstsammlung umfasst Möbel, Fayencen, verzierten Hausrat, Liebesgaben, Brauchtümliches und religiöse Kunst.

Haus der Geschichte (täglich geöffnet)
Es erzählt von längst vergangenen Tagen, vom Aufstieg der Stadt, ihrer inneren Zerrissenheit und ihrem Niedergang, von den Menschen und ihrem Glück und Unglück in Zeiten von Krieg und Frieden. Führungen an allen Samstagen um 11 Uhr und an Sonntagen um 14:00 Uhr.

Volltextsuche

Facebook Logo RSS Logo

Kontakt

Stadt Feuchtwangen
Kirchplatz 2 | 91555 Feuchtwangen
Tel.: 09852 9040 | Fax: 09852 904200
E-Mail schreiben