Stadt Feuchtwangen

Seitenbereiche

>

Emmer - Schlemmer

Emmer - eine angepasste Landsorte

Emmer

Auf den Äckern unserer Region wächst wieder das uralte Kulturgetreide Emmer. Jahrzehntelang von ertragreicheren Intensiv-Getreidesorten verdrängt, haben wir den Emmeranbau wieder zum Leben erweckt. Hinter dem Projekt steht eine regionale Allianz aus Jagd, Landwirtschaft, Naturschutz und Gewerbe. Die Emmeranbauflächen werden extensiv bewirtschaftet und unterstützen die Vernetzung von Ackerland und ökologischen Ausgleichsflächen. Eine wichtige Voraussetzung, um bedrohten Tieren wie Rebhuhn und Feldhase ein langfristiges Überleben zu sichern.

Emmer - ein gesundes Getreide

Das eiweißreiche Emmerkorn enthält viele wertvolle Antioxidantien und Vitamine sowie einen hohen Anteil an Mineral- und  Ballaststoffen. Vor allem bei Eisen, Zink und Magnesium erreicht der Emmer höhere Werte als der gewöhnliche Weizen.

Emmer - ein schmackhaftes Getreide

Emmer können Sie auf vielfältige Weise verwenden. Die Müller, Bäckereien, Brauereien und andere Handwerker des artenreichen Landes verarbeiten das Korn zu Grieß, Mehl, Nudeln, Bier und vielem mehr.

Unsere Gastronomen kreieren zu den Kreuzgangspielen Schlemmereien aus dem Emmerkorn und freuen sich, Sie damit verwöhnen und verzaubern zu dürfen.

Folgende Feuchtwanger Gastronomen nehmen am Emmer-Schlemmer-Sommer teil:

  • Café am Kreuzgang, Marktplatz 3, 91555 Feuchtwangen
  • Gasthaus Sindel-Buckel, Spitalstraße 28, 91555 Feuchtwangen
  • Land-Gast-Hof Walkmühle, Walkmühle 1, 91555 Feuchtwangen 
  • Landgasthaus "Zum Kreuz", Reichenau 15, 91572 Bechhofen

Volltextsuche

Facebook Logo RSS Logo

Kontakt

Stadt Feuchtwangen
Kirchplatz 2 | 91555 Feuchtwangen
Tel.: 09852 9040 | Fax: 09852 904200
E-Mail schreiben